Einführung in das Thema "Anbetung vorbereiten, leiten und begleiten"
Einblick in die Kursmaterialien

Ein Wochenende mit "Theologie und Lobpreis"

Studierende des Wahlmoduls „Theologie und Lobpreis“ tauschten sich ein Wochenende lang intensiv zum Thema aus.

Alternativen Lobpreis machen, eine Setlist zusammenstellen, Sprachpoesie und Schreibwerkstatt, gemeinsam über die Vielfalt von Lobpreis austauschen, und noch mehr, das konnten Studierende der CVJM-Hochschule an Ihrem Praxiswochenende des Wahlmoduls „Theologie und Lobpreis“ vom 25.-26. November erleben und selber ausprobieren. Begleitet wurden sie unter anderem von Albert Frey, Jelena Döbel und Dennis Thielmann.

Das Ziel war es, von Freitag bis Samstag, dass die Studierenden die gehörte Theorie in die Praxis in unterschiedlichen Angeboten umsetzen konnten. Das Wahlmodul befähigt die Studierenden dazu, Lobpreis differenziert zu betrachten, ihre eigene Lobpreispraxis zu reflektieren und einen verantwortungsvollen Umgang damit zu fördern.
Ein Schwerpunkt dabei war, die Vielfalt von Lobpreis selber auszuprobieren und Ideen zu sammeln, um diese Vielfalt umzusetzen.

All das wurde verpackt in Workshops, Seminaren, einem Interviewabend, einem liturgischen Morgenlob und Diskussionen. Durch diese Möglichkeiten konnten die Studierenden sich mit Künstler*innen und Lobpreisleiter*innen austauschen und dadurch auf eine besondere Art und Weise von deren Erfahrungen profitieren und ihren Horizont erweitern.

Zu einem Praxiswochenende gehört es natürlich auch dazu, selbst musikalisch zu werden, z. B. mit Albert Frey in einer Lobpreiszeit oder mit Dennis Thielmann einen alternativen Lobpreis mitzuerleben. Auch das war für viele eine neue Erfahrung: Lobpreis mit Texten, die sich auf die Schöpfung Gottes beziehen und mit ungewöhnlichen Instrumenten wie Klangschalen oder einem indischen Harmonium. Durch Jelena Döbels Musik und Spoken Word, wurden die Teilnehmenden auf einer anderen Art und Weise in Adventstimmung gebracht.

Darüber hinaus sind die Studierenden auch in Diskussion getreten, mit dem Ausblick auf vielfältige Lobpreiskultur in ihrer beruflichen und ehrenamtlichen Zukunft in der Gemeindearbeit. Denn gerade Lobpreis und christliche Musik kann ein geniales Medium sein, um Menschen zu erreichen, die mit dem Glauben und Kirche nichts zu tun haben.

Das ist aber noch nicht alles. Denn zum Abschluss des Wahlmoduls werden alle Studierenden ein kleines Praxisprojekt direkt in der Gemeinde- und Jugendarbeit entwickeln und ausführen. Dabei können sie die Theorie in die Praxis umsetzen und Menschen auf ihrem Weg begleiten und ihnen neue Ideen zur Lobpreiskultur mitgeben.

Wir sind auch sehr dankbar für die tollen Referent*innen und Projektpartner*innen, nur durch Sie konnten wir dieses vielfältige Praxiswochenende mit Spaß, Gesprächen und Reflexion erleben.

Nora Aust, Studentin im Wahlmodul „Theologie & Lobpreis“


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bildet die CVJM-Hochschule Erzieher*innen und Jugendreferent*innen aus. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Zum Wintersemester 2022/2023 sind 535 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
+49 (0)171 215 53 57

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren