Neue Methoden lernen und Grenzen erweitern

"Wenn du dich sicher fühlen willst, dann tu, was du schon immer konntest. Aber wenn du wachsen willst, dann geh bis zum äußersten Ende deiner Kompetenz. Und das heißt, dass du für kurze Zeit deine Sicherheit verlierst. Wann immer du also nicht genau weißt, was du gerade tust, weißt du, dass du wächst." John Eldridge

Die Weiterbildung Wildnis- und Erlebnispädagogik ist für Menschen, die neue Ansätze und Methoden kennenlernen wollen, um Menschen wirksam zu begleiten und nachhaltige, positive Veränderung zu ermöglichen. Ebenfalls ist sie für Menschen, die sich selbst weiter entwickeln und die eigenen Grenzen verschieben wollen.

Zielgruppe

  • Haupt- und Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Trainer (m/w)
  • Erwachsenenbildner (m/w)
  • Coachs
  • Studierende
  • Sozialarbeiter (m/w)
  • Erzieher (m/w)
  • Lehrer (m/w)
  • ... und alle, die gerne in der Natur mit Menschen arbeiten

Voraussetzungen

  • Freude am Unterwegssein und der Bewegung in der Natur
  • Offenheit für andere Menschen
  • Neugier und Bereitschaft, neue Erfahrungen zu machen

Darüber hinaus sind keine Vorerfahrungen und/oder -qualifikationen notwendig.

Kontakt

Stefan Westhauser
Leiter Institut für Erlebnispädagogik
0561 3087-506
Zielgruppe
  • Haupt- und Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Trainer (m/w)
  • Erlebnispädagogen (m/w)
  • Studierende
  • Sozialarbeiter (m/w)
  • Erzieher (m/w)
  • Lehrer (m/w)
Umfang

5 Seminarblöcke von Juli bis Juni im Raum Kassel (insgesamt 22,5 Seminartage) und eine Abschlussprüfung

BeginnJuli 2019
Anmeldeschluss15.07.2019
Teilnehmerzahlmax. 18 Personen pro Kurs
Kosten
  • Normalpreis: € 2300
  • Mitarbeitende im CVJM, ejw, CJD und bei Jumpers: € 1800
  • Schüler / Studierende: € 1800

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren