Gruppenfoto
Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt
Hanjörg Kopp
Prof. Dr. Tobias Faix läuft
Fußball Darts

Wasserbombenschlacht für einen guten Zweck

27.06.2019

Am Dienstag traten Studierende und Mitarbeitende der CVJM-Hochschule in Kassel beim dritten CVJM-Campus-Sportevent an. Und das trotz Hitze und praller Sonne bei über 32 Grad.

In insgesamt fünf Disziplinen konnten die Teilnehmenden für die ganzheitliche Bildungsarbeit im CVJM aktiv werden. Drei Stunden lang wurde gelaufen, Fußball-Darts und Basketball gespielt oder sich im Mario-Kart duelliert.

Professoren verlieren Campus-Challenge

Die fünfte Disziplin wurde als Campus-Challenge ausgerufen: Die Studierenden wetteten, dass sie es schaffen würden, die Dozierenden beim Wasserbomben-Werfen zu besiegen. Und sie sollten Recht behalten.

Spenden sammeln für die CVJM-Hochschule


Mit jeder Runde bzw. jedem Wurf sammelten die Teilnehmenden Spenden von Freunden und Förderern für die CVJM-Bildungsarbeit. Insgesamt erkämpften die Sportlerinnen und Sportler nach ersten Hochrechnungen etwa 7.200 Euro.

Ziel des jährlichen Sponsorenlaufs ist es, „Danke“ dafür zu sagen, dass sich der CVJM Deutschland und die CVJM-Hochschule für die Ausbildung junger Menschen einsetzen.

„Wir wissen, wie wichtig die Bildungsarbeit im und für den CVJM ist. Das Studium bzw. die Ausbildung an der CVJM-Hochschule ist – auch aufgrund des gemeinsamen Lebens und Lernens – ein Privileg. Deshalb engagiere ich mich gerne für die Finanzierung der Hochschule“, berichtet Marielena Berger, eine der Organisatorinnen.

Leitung des CVJM tatkräftig engagiert

Auch die Leitung der CVJM-Hochschule und des CVJM Deutschland waren tatkräftig dabei.

„Danke allen fürs Vorbereiten und die vielen Spenden für den guten Zweck“, kommentierte Pfr. Hansjörg Kopp, Generalsekretär des CVJM Deutschland, bei Facebook den gelungenen Nachmittag.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmenden und Mitarbeitenden sorgten Getränke Köhler aus Kassel und der Waldecker Mineralbrunnen durch Sachspenden. Danke!


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 457 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 1.500 Vereinen mit 2.000 Standorten, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Karl-Heinz Stengel. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. wird in redaktionellen Texten CVJM Deutschland genannt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren