schneidewind
bedford-strohm
bils

Die Kunst, Zukunft zu gestalten

Studientag Zukunftskunst beschäftigt sich mit Wandel in Kirche, Verbänden und Gesellschaft

Wer heute weiß, was morgen wichtig wird, kann sich darauf proaktiv einstellen. Deshalb laden der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM) und die CVJM-Hochschule am Samstag, den 28. September, zum gemeinsamen Studientag „Zukunftskunst: Kirche als Hoffnungsträgerin im gesellschaftlichen Wandel?“ in den Hörsaal 2 der Universität Kassel ein.

Wir leben in Zeiten großer gesellschaftlicher Umbrüche und Herausforderungen. Dies betrifft natürlich auch Kirchen, Gemeinden und christliche Vereine wie den CVJM. Die Gefahr besteht, verspätet und passiv auf die Veränderungen zu reagieren oder gar ängstlich zu erstarren. Der Studientag „Zukunftskunst“ will daher zeigen, wie Kirchen und Gemeinden zu sogenannten „Change Agents“ werden können, die aktiv Veränderung gestalten statt sie nur hinzunehmen.

Drei hochkarätige Keyspeaker

Bereits die drei Keyspeaker lassen erahnen, wie vielseitig und tiefschichtig das Thema ist: Prof. Dr. Uwe Schneidewind ist Präsident des Wuppertal Instituts, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) sowie im Club of Rome. Schneidewind gilt als einer der einflussreichsten Experten auf dem Gebiet der „Großen Transformation“ hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft und als einer der Zukunftsgestalter in Deutschland.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, erzählt von seiner Zukunftsvision von Kirche und sieht seine Kirche als „Botschafterin der Versöhnung, und ihre Mitglieder als Hoffnungsträgerinnen und Hoffnungsträger für positive Veränderung in der Gesellschaft.“

Moderiert wird der Studientag von den Professoren Dr. Tobias Faix und Dr. Tobias Künkler, beide gemeinsam Studiengangsleiter des Masterstudiengangs „Transformationsstudien“ der CVJM-Hochschule.

Gemeinsam mit den Referenten soll beantwortet werden: Welche Rollen nehmen Christinnen und Christen in Kirchen und Verbänden bei Veränderungsprozessen ein? Was kann man von anderen Akteuren der „Großen Transformation“ lernen und was kann Kirche spezifisch zu diesem Prozess beisteuern, was andere Akteure nicht können?

175 Jahre CVJM: Wandel als Motto


Der Studientag findet im 175. Geburtstagsjahr des CVJM statt. 1844 waren junge Menschen der Motor für Veränderung und auch heute stehen sie oft an der Spitze von gesellschaftlichem Wandel. „Der Studientag soll Raum schaffen für Inspiration, neue Ideen und Perspektiven für die Zukunft“, erklärt der Generalsekretär des CVJM Deutschland, Hansjörg Kopp.

Zielgruppe des Studientages sind ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende aus Kirchen und Gemeinden, Jugendverbänden sowie zivilgesellschaftliche Akteure aus dem Gemeinwesen.

Partner des Fachtages sind das Wuppertal Institut und die „Fresh X“-Bewegung in Deutschland. Als Premiumsponsor unterstützt die Evangelische Bank den Studientag.

Weitere Informationen und die Anmeldung findet man auf www.cvjm.de/zukunftskunst

Pressemitteilung


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 457 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 1.500 Vereinen mit 2.000 Standorten, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Karl-Heinz Stengel. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. wird in redaktionellen Texten CVJM Deutschland genannt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren