Cover des Buchs "Selbst glauben"

Methoden und Konzepte einer subjektorientierten Religionspädagogik

Bundesweiter Fachtag vermittelt, wie Gespräche mit Jugendlichen gelingen.

KASSEL. Am 30. September 2017 lädt die CVJM-Hochschule zum Fachtag "Selbst glauben. Methoden und Konzepte einer subjektorientierten Religionspädagogik" nach Kassel ein. Dort soll es darum gehen, Wege zu finden, mit Jugendlichen auf Augenhöhe über deren Fragen zum Glauben zu sprechen.

Hintergrund des Fachtags ist das Buch "Selbst glauben" von Prof. Dr. Petra Freudenberger-Lötz (Universität Kassel), Dr. Florian Karcher und Prof. Dr. Germo Zimmermann (beide CVJM-Hochschule Kassel). Das Buch wurde inspiriert durch die Erfahrung, dass junge Menschen über Glauben sprechen wollen. Dafür brauchen sie interessierte Gegenüber, einen guten Rahmen und geeignete Methoden, die eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe ermöglichen. Denn klar ist: Junge Menschen wollen mit ihren Fragen, Ideen und Wünschen ernstgenommen werden. Das Buch erscheint im April 2017 in der Reihe „Beiträge zur missionarischen Jugendarbeit“ (BMJ) im Neukirchener-Verlag.

Am Vormittag des Fachtages führen Dr. Florian Karcher und Prof. Dr. Petra Freudenberger-Lötz die Gäste in den Ansatz der subjektorientierten Religionspädagogik ein. Anschließend wird das Thema in verschiedenen Seminaren vertieft. Die Teilnehmenden können sich zwischen sechs Seminaren entscheiden. So geht es z.B. um Erlebnispädagogik im christlichen Kontext, interreligiöses Lernen oder kreative Bibeldidaktik.

Ausführliche Informationen zum Fachtag gibt es unter www.cvjm.de/fachtag2017. Hier ist ab 15. März bis einschließlich 15. September auch die Anmeldung zum Fachtag möglich.

Im Tagungspreis ist neben dem inhaltlichen Programm ebenfalls das Buch "Selbst glauben. 50 religionspädagogische Methoden und Konzepte für Gemeinde, Jugendarbeit und Schule" enthalten.

Der Fachtag findet am 30. September von 9.30 Uhr bis 17 Uhr in der Campus-Halle der CVJM-Hochschule, Hugo-Preuß-Str. 2-4, Kassel, statt. Veranstaltet wird der Fachtag vom CVJM Deutschland.

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Germo Zimmermann unter zimmermann(at)cvjm-hochschule.de zur Verfügung.


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 457 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 1.500 Vereinen mit 2.000 Standorten, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Karl-Heinz Stengel. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. wird in redaktionellen Texten CVJM Deutschland genannt.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren