Vortrag Andy Milne

Sprachfähig werden – neue Wege für die Jugendarbeit erschließen

Multi-Options-Gesellschaft, Pluralismus, Vielfältigkeit – Schlagworte, die kennzeichnend für die Gesellschaft sind, in der Jugendliche heute aufwachsen.

Andy Milne berichtet vom Aufbau einer Gemeinde mit Jugendlichen aus einem ärmeren Stadtviertel

So vielfältig ihre Lebenswelt ist, so vielschichtig muss sich auch missionarische Jugendarbeit zeigen, um relevant zu sein. Um sich dieser Herausforderung zu stellen und neue Handlungswege zu erarbeiten, veranstalteten netzwerk-m, CVJM, der EC-Verband und die CVJM-Hochschule für Mitarbeitende des Bereiches Jugendarbeit im November die dreitägige Tagung „Sprachfähig in einer vielfältigen Gesellschaft“.

Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, wie man bestimmte Zielgruppen vor allem außerhalb des eigenen Herkunftsmilieus erreicht.

Eine theologisch fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema, referiert von Andreas C. Jansson (IEEG, Greifswald), war ein gelungener Auftakt und setzte ein stabiles Fundament für weitere Überlegungen. Zum weiteren thematischen Ankommen wurde der Abend sprachlich und musikalisch von Micha Kunze und Kilian Mohns ausgestaltet, die Raum für sinnliche und philosophische Gedankengänge ließen.

Um die Materie greifbarer werden zu lassen, berichtete der Keyspeaker Andy Milne (Bradford, Großbritannien) lebensnah von seinen Erfahrungen. Seine Frau und er gingen dem Wunsch nach, mit den Jugendlichen eines ärmeren Stadtviertels in Bradford eine Gemeinde zu bauen. Dabei zeigte Andy Milne auf, dass vor allem die Lebenswegbegleitung und die Beziehungsarbeit mit den Jugendlichen ausschlaggebend für die gemeinsame Kirche waren.

Die Grundhaltung der Milnes folgte dem Leitgedanken „Serving first“: Das bedeutet, zuerst die Jugendlichen anzunehmen, zu versuchen, kulturelle Brücken zu überwinden und dann gemeinsam den Weg des Glaubens zu entdecken.

Ein praxisbezogener Austausch nach dem Vortrag ermöglichte eine Konkretisierung verschiedener Herangehensweisen für die eigene Arbeitsstelle. Für weitere Impulse wurde ein Diskurs mit Verantwortlichen verschiedener Projekte geschaffen, die besondere Zielgruppen erreichen – von der Ostplatte bis zu den Gamern.

Um eigene thematische Schwerpunkte zu setzen, wurden abschließend diverse Seminare angeboten. Es war eine gelungene Tagung, die eine intensive und herausfordernde Fragestellung vielschichtig und praxisrelevant bearbeitete.

Carina Pilz, Studentin an der CVJM-Hochschule


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 457 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 1.500 Vereinen mit 2.000 Standorten, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Karl-Heinz Stengel. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. wird in redaktionellen Texten CVJM Deutschland genannt.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren