Zimmermann Stipendieninfoveranstaltung
Studierende
Leonie Preck Stipendieninfoveranstaltung

Finanzierung durch ein Stipendium?

Studierende der CVJM-Hochschule informieren sich

Am 20. November fanden rund 30 Studierende verschiedenster Jahrgänge des Präsenzstudiums Religions- und Gemeindepädagogik / Soziale Arbeit ihren Weg ins Villa-Wohnzimmer der CVJM-Hochschule.

Prof. Dr. Germo Zimmermann begrüßt die interessierten Studierenden
Fotos: Esther Reese

„Heute wollen wir Ihnen helfen, sich im Dschungel der Begabtenförderungswerke in Deutschland zurechtzufinden“, begrüßte Prof. Dr. Germo Zimmermann, der Vertrauensdozent des Evangelischen Studienwerks Villigst und Stipendienverantwortliche der CVJM-Hochschule, die Studierenden.

In einem abwechslungsreichen und informativen Programm lernten die Anwesenden in einem Vortrag von Leonie Preck, wie die Stipendienlandschaft in Deutschland gestrickt ist und welche Möglichkeiten der finanziellen und ideellen Förderung sich bieten.

„Lasst euch von dem Wort ‚begabt‘ nicht abschrecken. Jede und jeder ist auf seine Weise begabt, hier geht es nicht um Noten. Es geht um Persönlichkeit“, ermutigte die Studentin der CVJM-Hochschule, die gegenwärtig durch das Evangelische Studienwerk Villigst gefördert wird.

Im Anschluss wurden wichtige Detailfragen seitens der Studierenden geklärt und ein Podiumsgespräch mit aktuellen Stipendiaten und Stipendiatinnen verschiedener Werke schloss sich an.

Ziel war es, den Interessierten die Angst vor den mitunter umfangreichen Verfahren zu nehmen. Weiterhin wurden die weitreichenden Angebote der ideellen Förderung von kleinen Workshops über Sommeruniversitäten bis hin zu Förderung von Auslandsaufenthalten und -semestern aufgezeigt.

In anschließenden individuellen Gesprächen mit den aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten einzelner Begabtenförderungswerke und unter Zuhilfenahme einer Vielzahl von Informationsbroschüren und Flyern konnten die Studierenden ihre Fragen klären und – so die Hoffnung der Organisatoren – mit einem klareren Blick der Frage nachgehen, ob eine Bewerbung bei einem der Begabtenförderungswerke in Betracht kommt.


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin/ zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut). Derzeit sind 477 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM/YMCA) ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation mit insgesamt 45 Millionen Mitgliedern und erreicht 58 Millionen Menschen. In Deutschland hat der CVJM Deutschland 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 2.200 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Karl-Heinz Stengel. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. wird in redaktionellen Texten CVJM Deutschland genannt.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren