Aussendungsjahrgänge 1968 und 1969

Nach 50 Jahren: Aussendungsjahrgänge 1968 und 1969 treffen sich

Die Ausbildung von Hauptamtlichen hat seit 90 Jahren im CVJM einen hohen Stellenwert.

Die Ausbildung von Hauptamtlichen hat seit 90 Jahren im CVJM einen hohen Stellenwert. Dass zweieinhalb Jahre Internatszeit lebensprägend sind, das zeigt sich unter anderem daran, dass sich die Aussendungskurse 1968/1969 noch immer treffen.

Dieses Treffen fand vom 25. bis 27. September in Mücke bei Gießen statt. 25 Personen aus ganz Deutschland waren angereist. Austausch, Erinnerungen und ein Abendmahlsgottesdienst prägten dieses Treffen.

Diese Ehemaligen-Gemeinschaft hat aber in den letzten Jahrzehnten auch manches schwere persönliche Erleben wie Krankheiten und das Ableben von Freunden verarbeiten müssen. So sind die regelmäßigen Treffen immer auch Hilfe gewesen. Nicht nur Erinnerungskultur war wichtig, sondern auch persönliche Hilfestellung in ganz verschiedenen Aufgabenbereichen, in die der Berufsweg sehr individuell führte.

Ein Blick auf die Biografien dieser Ausgesandten zeigt ein riesiges Spektrum an Möglichkeiten von Wegen auf, wie letztlich das Berufsleben verlaufen kann.

Viele Ausgesandte haben nur eine kurze Zeit als CVJM-Sekretär gearbeitet, ein Teil fand seinen Weg in kirchliche Dienste, einige wenige sind außergewöhnliche Wege geführt worden, z.B. als freier Grabredner, Industrieseelsorger usw.

Auch ist bei allen Ehemaligen festzustellen, dass sie auch nach der Pensionierung bei kirchlichen und diakonischen Aufgaben weiter mitarbeiten.

Resümee: Die Ausbildung an der CVJM-Sekretärschule war prägend für das gesamte Berufsleben.

Kurt Ulbrich, Absolvent der ehemaligen CVJM-Sekretärschule


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 457 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 1.500 Vereinen mit 2.000 Standorten, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Karl-Heinz Stengel. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. wird in redaktionellen Texten CVJM Deutschland genannt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren