Wiedersehen nach 20 Jahren - Absolvent*innen zu Besuch am CVJM-Campus

Vor 20 Jahren wurde der 72. Jahrgang ausgesandt, wenn das kein Grund zum Feiern ist. Daher trafen sich elf ehemalige Kollegen Mitte Mai auf dem "heiligen Berg".
Am ersten gemeinsamen Abend hieß es "was ist in den letzten 20 Jahren bei dir so alles passiert"? Erfahrungen in den ersten Jobs wurden gesammelt, geheiratet, Kinder geboren, umgezogen etc. Wir haben festgestellt, dass die Männer zum größten Teil noch in der CVJM oder Kirchengemeindearbeit tätig sind, im Gegensatz dazu die Frauen ihr Wirkungsfeld in der Jungendhilfe, im Kindergarten, in anderen Organisation, der Wirtschaft oder im Lehramt gefunden haben.
Einige hatten über die Jahre Kontakt zueinander, andere haben sich nach 20 Jahren zum ersten Mal wieder gesehen.
Der zweite Tag begann in der Aula, hier hielt Frau Luh- Maier eine kleine Andacht und informierte uns über Neuigkeiten des Kollegs bzw. der Hochschule. Danach ging es per Hausführung durchs Wohnheim. "Wisst ihr noch..." Erinnerungen und Ereignisse kamen wieder zum Vorschein und wurden lebendig.
Diese Erlebnisse wurden im Anschluss ans Mittagessen, bei einem Spaziergang im Park Richtung Löwenburg, noch vertieft.
Im Laufe des Nachmittags und abends tauchten Fotoalben auf, so dass die Erinnerungen sogar in Farbe vor uns lagen. Der Höhepunkt jedoch waren einige kleine Clips, die während unseres Musikunterrichts gedreht wurden. 
Zum gemütlichen Abend in der Pinte kamen noch vier Gäste hinzu, die uns auch während unserer gemeinsamen Zeit am Kolleg begleitet haben.

Nach einer kurzen Nacht voller prägender Erinnerungen, ließen wir den Vormittag mit einer gemeinsamen "Sing & Pray" Runde ausklingen. In dieser Runde tauschten wir uns über unsere Aussendungsverse aus. Wie sie uns in den letzten 20 Jahren begleitet haben und wie bedeutend sie für unser Leben geworden sind.
Danach hieß es nicht nur voneinander Abschied nehmen, sondern auch vom "heiligen Berg". Mögen noch viele weitere Menschen in den Genuss kommen hier eine prägnante Zeit zu verbringen, in welchem Kontext auch immer.

Stephanie Meise (72. Jahrgang)


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bildet die CVJM-Hochschule Erzieher*innen und Jugendreferent*innen aus. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 574 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
+49 (0)171 215 53 57

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren