"Man sieht sich" … endlich wieder!

05.10.2021
Mit dem Semester­eröffnungs­gottesdienst wurden am Sonntag unter dem Motto "Man sieht sich" die neuen Studierenden und neuen Mitarbeitenden an der CVJM-Hochschule begrüßt.

[ Ein Beitrag von Bettina Rundel]

Am Sonntag, dem 3. Oktober, fand der alljährliche Semestereröffnungsgottesdienst der CVJM-Hochschule unter dem Motto „Man sieht sich“ in der Kassler Christuskirche statt. Über einen Livestream konnten sich auch Familien und Freund*innen der neuen „Ersties“ (Erstsemester) zuschalten.

Die Freude darüber, dass man sich – dem Thema entsprechend – als ganzer Campus endlich wiedersah, war spürbar. Passend dazu leiteten die beiden Moderator*innen Tabea Wichern, Referentin für geistliches Leben, und Robert Kolberg, Bachelor-Viertie (Studierender im vierten Studienjahr), den Gottesdienst mit dem Spiel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ ein. Alle Gäste konnten von ihrem Platz aus gemeinsam um die Wette suchen. Am Ende des Gottesdienstes wurden die Standorte der gesuchten Begriffe aufgelöst.

Ursel Luh-Maier, Direktorin der Kolleg-Fachschulausbildung, predigte zum Monatsspruch im Oktober aus Hebräer 10,24: „Lasst uns aufeinander achthaben und uns anspornen zur Liebe und zu guten Werken.“ Einleitend verwies sie mit der Frage: „Was siehst du?“, auf eine Leinwand, auf der nichts weiter als zwei schwarze Punkte zu sehen waren. Während die schwarzen Punkte, also das Mangelhafte oft unseren Blick einfangen, gehe es darum, den Blick auf das Potenzial der weißen Fläche zu richten.

„Lasst uns einander anspornen!“ Das bedeute, im Gegenüber mehr zu sehen als nur das Offensichtliche.

Leon Groß (ausgesandt) und Bachelor-Zweitie Johannes Grabiniski von den „Farbensammler*innen“ (Kunst-AG der CVJM-Hochschule) visualisierten den Bibelvers im Rahmen einer Kreativ-Challenge auf Leinwänden. Anschließend griff BA-Zweitie Jonas Lücking das Thema per Rap auf.

Zwar konnte Rektor Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt in diesem Jahr nicht die Hände der Ersties schütteln, dafür erhielten sie aber alle eine Rose und „eine Ladung Segen“.

Neben den Ersties wurden auch neue Mitarbeitende begrüßt und eingesegnet: das Ehepaar Besteck, das seit Oktober als Campusseelsorger*innen bei uns arbeitet, unser Gastdozent Blessing Onoriode Boloje aus Nigeria sowie mit Annika Schweinsberg, Laura Botthof und Katrin Spengler (zurück aus ihrer Elternzeit) drei neue bzw. alte Gesichter im Studienbüro. Anschließend folgte das bereits traditionelle Mitmachlied des Rektors Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt.

Und im Anschluss „sah man sich“ bei einer Kugel Eis, gesponsert von den Alumni, und beim Empfang am roten Platz. Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die diesen kreativen Gottesdienst mitgestaltet haben.

Bettina Rundel, Studierende an der CVJM-Hochschule

Bilder: Annkathrin Schüll


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 552 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
+49 (0)171 215 53 57

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren