gebhardt, vecera
kirchenraum

Kollegium der CVJM-Hochschule schließt das Semester mit einem Klausurtag ab

Nach der Aussendung (wir berichteten) und zum Abschluss des Sommersemesters begab sich das Kollegium der CVJM-Hochschule in eine eintägige Präsenz-Klausur im Diakonissenhaus in Kassel.

Dank Hygiene- und Testkonzept war Zeit, bei bestem Wetter und köstlicher Pausenverpflegung gemeinsam das zurückliegende Semester zu reflektieren. Anknüpfend an die Aussendungspredigt von Mire Tölgyesi und Florian Karcher wurde zum Beispiel darüber nachgedacht und sich ausgetauscht, wo jede*r nachhaltige und gute Arbeit geleistet hatte.

Auch war Zeit für einen Ausblick auf das neue Semester. Aber vor allem stand der Klausurtag unter dem Motto „Exit Racism“. Gemeinsam mit Sarah Vecera, stellvertretende Leiterin der Region Deutschland innerhalb der Vereinten Evangelischen Mission (VEM), hatte sich das Kollegium im Sommersemester auf den Weg gemacht, sich mit Rassismus auseinanderzusetzen.

Ein erster Schritt auf dem Weg Rassismus zu erkennen, zu verstehen und sprachfähig zu werden, war das gemeinsame Lesen des Buches „Exit Racism“ von Tupoka Ogette während des Semesters und ein regelmäßiger Austausch zum Thema während der Gesamtkonferenzen. Nach einem kurzen Input zum Thema wurden Kleingruppen zu Themen gebildet, die das Kollegium im Zuge der Beschäftigung mit Rassismus umtreiben, sich darüber ausgetauscht und Möglichkeiten diskutiert.

Am Ende stand die Erkenntnis, dass jede Fragestellung viele weitere aufwirft und man wahrscheinlich nie „fertig“ ist, dass es sich aber um so mehr lohnt, dranzubleiben, Schritt für Schritt weiter zu gehen auf dem langen Weg der Beschäftigung mit dem Thema und gespannt zu sein, welche persönlichen Erkenntnisse und Aha-Momente sich noch einstellen werden.

Zum Abschluss des Klausurtages wurde gemeinsam Abendmahl gefeiert.


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 552 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
+49 (0)171 215 53 57

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren