Linn Kaßner-Dingersen

Absolventin der CVJM-Hochschule gründet eigene Organisation

An der CVJM-Hochschule bewegt uns immer wieder auch die Frage, was unsere Absolvent*innen nach ihrem Studium oder ihrer Ausbildung am CVJM-Campus machen und wo sie anfangen zu arbeiten. Einen ganz besonderen Schritt hat Linn Kaßner-Dingersen, Absolventin des Studiengangs „Religions- und Gemeindepädagogik/Soziale Arbeit“, gewagt: Sie hat eine Organisation gegründet.
Linn studierte von 2012 bis 2016 an der CVJM-Hochschule. Bereits während ihres Studiums wurde ihr klar, dass sie später einmal im Bereich der Mädchen- und Frauenarbeit tätig werden wollte. Nach dem Studium verschlug es sie nach London, wo sie in der Elevation Dance Company ihre Tanzausbildung gemacht hat. Eine Station der Abschlusstour ihrer Tanzausbildung war im Sommer 2017 der CVJM-Campus.
Zurück in Deutschland gründete sie gemeinsam mit Sonja O’Reilly 2019 die Organisation #SheDoesFuture, die es ihr ermöglicht beides – den Tanz und die Arbeit mit Mädchen und Frauen – zu verbinden. Hinter #SheDoesFuture steht die Idee, dass jedes Mädchen wertvolle Eigenschaften hat, die es zu entwickeln und stärken gilt und mit dem Selbstbewusstsein, ihren eigenen Wert zu kennen, seine beruflichen und persönlichen Ziele erreichen kann. Ziel ist es, Angebote aus den Bereichen Bildung, Bewegung und Gemeinschaft zu schaffen, die Mädchen in ihren Fähigkeiten und ihrer Persönlichkeit (aus-) bilden und stärken und sie auf ihre Zukunft vorbereiten.
Auf die Frage, warum ihr gerade die Mädchen- und Frauenarbeit am Herzen liegt, sagt Linn: „Ich kenne die Zweifel und Fragen, die Mädchen und junge Frauen in der Entwicklungsphase herumtreiben. Glücklicherweise hatte ich selbst immer den Rückhalt meiner Familie, egal ob ich Soziale Arbeit und Religions- und Gemeindepädagogik studiert oder meine Tanzausbildung gemacht habe. Allerdings habe ich in dieser Zeit immer wieder festgestellt, dass das für viele nicht selbstverständlich ist oder manchmal der Mut oder das Selbstbewusstsein fehlen, um den eigenen Fähigkeiten und Interessen nachzugehen. Dafür braucht es positive und starke Vorbilder, die zeigen und bestärken: Du kannst das schaffen, was Du Dir vornimmst.“

#SheDoesFuture hat vielfältige Angebote für Mädchen geschaffen. In Kursen, Workshops und Intensivkursen ist für alle etwas dabei: Die Angebote zielen dabei entweder darauf ab, Mädchen fit für die Gestaltung ihrer eigenen Zukunft zu machen (Zukunftsgestalterinnen) oder die eigenen Stärken und Talente zu entdecken (Selbsterfinderinnen) oder Hobbies zu entdecken (Weltentdeckerinnen).

Danach gefragt, was sie an ihrer Arbeit am meisten schätzt und ob und wenn ja was sie aus dem Studium an der CVJM-Hochschule für ihre Arbeit mitnehmen konnte, sagt Linn:
„Ich habe aus dem Studium unfassbar viel für meine jetzige Arbeit mitnehmen können und fühle mich dadurch in der Gestaltung der Programme und Workshops, sowie im Umgang mit den Teilnehmerinnen und dem Team sicher und hervorragend ausgestattet. Was ich an meiner Arbeit besonders schätze ist immer wieder festzustellen, was es mit den Menschen macht, wenn man ihnen diese offene Wertschätzung entgegenbringt. Das ressourcenorientierte Arbeiten, die Menschen auf die Reise dahin zu begleiten für sich selbst zu erleben, was sie eigentlich können und wie wertvoll sie sind, das sind die schönsten Momente in meinem Arbeitsalltag. Das gilt fürs Miteinander im Team, genau so wie für die Teilnehmenden Mädchen und jungen Frauen.“


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 552 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
+49 (0)171 215 53 57

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren