autokino
liturgie
zeugnis
luftballons

Aussendung im Autokino

CVJM-Hochschule verabschiedet Absolventen

Kassel/Gudensberg. Am Samstag, den 11. Juli, wurden 113 Absolventinnen und Absolventen der CVJM-Hochschule im Autokino „Scenic“ in Gudensberg feierlich verabschiedet.

„Wir sind dankbar, dass wir heute in einem ganz besonderen Rahmen so viele talentierte junge Menschen aussenden können für den sozialen, theologischen und pädagogischen Dienst am Menschen – und das trotz Corona-Pandemie,“ freute sich Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt, Rektor der CVJM-Hochschule.

Die Studierenden schlossen ihre Ausbildung mit einem Doppelbachelor in Religions- und Gemeindepädagogik und Sozialer Arbeit bzw. mit der Kollegfachschulausbildung „Erzieher/-in / Jugendreferent/-in“ ab, beides jeweils staatlich und kirchlich anerkannt. Nicht wenige von ihnen studierten auch berufsbegleitend, darunter erstmalig Absolventinnen und Absolventen der Bildungskooperation zwischen „Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands“ (CJD) und CVJM.

Die Videobotschaft von Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle wurde von den 450 Gästen genauso gefeiert wie das Grußwort von Bischöfin Dr. Beate Hofmann. Geselle freute sich über „die Studierenden unserer CVJM-Hochschule“. Hofmann wünschte mit einem Bibelvers Mut für die Zukunft nach Corona. Ergreifend waren die aufwändig selbst gestalteten Videos der Abschlusskurse. Inhaltlich gingen sie auf die herausfordernden letzten Monate ein, die von der Online-Lehre infolge der Corona-Pandemie geprägt waren. In den Videos war der große Zusammenhalt der Campus-Gemeinschaft spürbar.

Wie gut sich das an der CVJM-Hochschule Gelernte weiter auf Kirche, Diakonie und Gesellschaft anwenden lässt, zeigte sich bei der Verleihung der Alumni-Thesis-Preise. Der erste Preis über 1.500 Euro, gefördert durch die Diakonie Hessen, ging an Sina Diehl für ihre Bachelor-Arbeit zum Thema „Der Beitrag von Jugendglaubenskursen angesichts zunehmender religiöser Indifferenz.“ Den vom CJD mit 1.000 Euro dotierten zweiten Preis erhielt Eva Dorothée Kurrer. Der dritte Preis über 500 Euro, gestiftet von Wilma und Karl-Heinz Stengel, ging an Mirjam Grose. Die Diakonie Hessen hatte mit insgesamt 2.500 Euro nicht nur den ersten Preis, sondern auch den neu ins Leben gerufenen Kolleg-Praxispreis unterstützt.

In seiner Predigt ging Rektor Rüdiger Gebhardt passend zum Abend im Autokino auf das Thema „Licht und Schatten“ ein. „In Ihren Berufen werden Sie Menschen auf der Schattenseite des Lebens begegnen,“ wandte er sich an die Absolventinnen und Absolventen. Im Anschluss an das Jesus-Wort „Ihr seid das Licht der Welt!“ rief er dazu auf: „Helfen Sie! Verbinden Sie sich mit anderen und werden Sie zu einer Lichterbewegung für die Welt.“

Moderiert wurde der Abend von Tabea Wichern (Referentin an der CVJM-Hochschule) und Prorektor Prof. Dr. Germo Zimmermann, die neben den Gästen in ihren 140 Autos auch die 170 Gäste zu Hause am Livestream gekonnt ins Programm einbanden. Bei der Übergabe der Zeugnisse ließ Zimmermann jeder und jedem Studierenden ein persönliches Wort zuteilwerden.

Als sichtbares Zeichen der Aussendung stiegen zum Abschluss des Abends Luftballons in den wunderbar beleuchteten Nachthimmel.


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 457 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren