Das Gemeindehaus in Sheffield
Das Rathaus in Sheffield
Niklas Kühn

„Ich wurde in meiner Glaubensentwicklung herausgefordert und begleitet“

Niklas Kühn, Student an der CVJM-Hochschule, berichtet über sein Praxissemester in Sheffield bei Forge Youth und der Gemeinde St. Philip’s:

Niklas, wo warst du im Praxissemester? Wie bist du auf die Stelle aufmerksam geworden?

Ich habe in Sheffield bei Forge Youth gearbeitet. Außerdem bin ich in der Gemeinde St. Philip’s gewesen, die aus der Fresh X-Bewegung heraus entstanden ist. Ich habe mich im Vorfeld sehr für diese Bewegung interessiert und bin dann über Kontakte an diese Stelle gekommen.

Welchen Aufgaben bist du dort nachgekommen?

Schwerpunkt meiner Arbeit war die Vorbereitung, Durchführung und Evaluation verschiedener Kinder- und Jugendgruppen. Besonders aktiv sind beide Praxisstellen in der Arbeit mit Roma-Kindern, mit denen ich in verschiedenen Programmen in Kontakt kam. Zudem durfte ich an der Community-Arbeit der St.Philip‘s-Gemeinde teilnehmen und auf vielfältige Weise deren Verständnis von Mission und Evangelisation kennenlernen.

Was hat dir am meisten Freude bereitet? Welche erlernten Theorien aus dem Studium konntest du umsetzen?

Freude hatte ich vor allem an der Arbeit mit den Jugendlichen. Die wöchentliche Vorbereitung und Umsetzung vielseitiger Programme für verschiedene Altersgruppen aus unterschiedlichen Milieus war abwechslungsreich, hat Spaß gemacht und herausgefordert. Dabei habe ich besonders von den Kenntnissen aus der Entwicklungspsychologie, verschiedenen theologischen Teilbereichen und der Erlebnispädagogik profitiert.

Was war deine größte Herausforderung?

Die Gemeinde ermöglichte es mir, an Evangelisationsschulungen teilzunehmen und in Gesprächen in meiner Glaubensentwicklung herausgefordert und begleitet zu werden. Ich habe gesehen, wie eine gewachsene Fresh X-Gemeinde Jüngerschaft lebt. Die Gemeinde stützt sich sehr auf Gebet und Lobpreis, dabei ist sie authentisch und hingebungsvoll. In der Arbeit bei Forge Youth gab es Tage, an denen wenig für mich zu tun war. Zunächst war das herausfordernd. Doch dadurch konnte ich lernen, bei Mitarbeitenden und Anleitenden um verantwortliche Aufgaben zu bitten und mich in manches selbst einzuarbeiten.

Kannst du dir vorstellen, dieser Aufgabe auch hauptberuflich nachzugehen?

Ich fühle mich darin bestärkt, zukünfig Aufgaben im Bereich der christlichen Kinder- und Jugendarbeit zu suchen. Das könnte ich mir eventuell auch wieder im Ausland vorstellen. Im Moment würde ich dabei jedoch die Arbeit bei einem überkonfessionellen Träger gegenüber der Arbeit in einem klassischen Gemeindekontext vorziehen.


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bietet sie die Kolleg-Fachschul-Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und zur Jugendreferentin / zum Jugendreferenten an. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 457 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren