Studierende, die ihr Praxissemester im Ausland verbringen möchten, unterstützen wir besonders intensiv. Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie hier:

Wie lange dauert die Vorbereitungszeit?

Je früher Sie anfangen, desto besser. Durchschnittlich kann man sagen: um ein Auslandspraktikum vorzubereiten, brauchen Sie ein Jahr Zeit.

Ablauf*:

  • Anfang des 3. Semesters: Infoveranstaltung zum Praxismodul

  • 3. Und 4. Semester: Erstgespräch im International Office, Praxisstellensuche, organisatorische Vorbereitungen

  • 4. Semester: Anmeldung Praxisstelle, Bewerbung Förderung, Vorbereitungsseminar

  • 5. Semester: Praxissemester

  • 6. Semester: Auswertungsseminar, Abgabe Praxisarbeit, Praxisprüfung

Das Vorbereitungs- und Auswertungsseminar ersetzt das Begleitseminar der in Deutschland zum Praktikum Verbliebenen.

*im Studiengang SABA entfallen die Seminare und der Zeitraum des Praktikums ist flexibler, bitte beachten Sie Ihren Studienverlaufsplan und den Praxisleitfaden.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Hinweise zur Suche und Kriterien, die die Praxisstelle erfüllen muss: siehe Downloads unten.

Eine Liste vergangener Praxisstellen im Ausland finden Sie auf Moodle im jeweiligen Praxismodul Ihres Jahrgangs.

Was kostet mich ein Auslandspraktikum? Wo bekomme ich Unterstützung?

Diese Frage ist nicht eindeutig zu beantworten.

Es hängt davon ab, wohin und wie lange Sie zum Praktikum verreisen, ob und wie viel Unterstützung/Praktikumsgehalt Sie von Ihrer Praxisstelle erhalten und ob Sie ein Stipendium erhalten oder an einem Förderprogramm teilnehmen.

Mögliche (teilweise kombinierbare) Förderquellen sind:

Ausführliche Infos finden Sie auch hier.

Wie ist das mit den Sprachkenntnissen?

Um das Auslandspraktikum durchführen zu können, müssen Sie ein Sprachniveau von B1 nach GER nachweisen.

Die genauen Regelungen entnehmen Sie bitte der Handreichung (siehe Downloads unten).

Sie können den Sprachnachweis für das Auslandspraktikum mit dem Fremdsprachenmodul verbinden. Näheres dazu finden Sie in Ihrem jeweiligen Modulhandbuch.

Was muss ich sonst noch vorbereiten?

Visum

Informieren Sie sich frühzeitig, ob und welches Visum Sie für einen Praktikumsaufenthalt im Zielland benötigen. Sollten Sie dabei Hilfe benötigen, melden Sie sich gerne im International Office 

Versicherungen

Sie brauchen eine Krankenversicherung (inklusive Rücktransport), Unfallversicherung und Haftpflichtversicherung. Bedenken Sie, dass Vorfälle während der Arbeitszeit und in der Freizeit versichert sein müssen. Stimmen Sie sich entsprechend ab, welche Versicherungen von Ihrer zukünftigen Praxisstelle übernommen werden können.

Impfungen und Krankheiten

Bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes, welche Impfungen für den Aufenthalt in Ihrem Praktikums-Land empfohlen werden und lassen Sie sich entsprechend impfen.

Falls Sie selbst an einer Krankheit leiden und entsprechend dauerhaft medizinisch versorgt werden müssen, informieren Sie sich über die entsprechende Versorgungslage bzgl. Medikamente (Achtung! Einfuhrbestimmungen)/ärztlicher Dienste/…

Geld und Kreditkarten

Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrer Bank, ob Sie eine spezielle Kreditkarte für die Zahlung im Ausland beantragen müssen/können. Vergleichen Sie auch Angebote von Online-Banken.

Informationen finden Sie außerdem auf den länderspezifische Informationsseiten des Auswärtigen Amtes.

Ernährung

Falls Sie eine diätische Ernährung befolgen müssen, bzw. sich vegetarisch oder vegan ernähren, informieren Sie sich bitte über lokale Ernährungsgepflogenheiten und entsprechende Möglichkeiten, sich diätisch vor Ort zu ernähren. Stellen Sie sich im Zweifel darauf ein, z.B. während des Praktikums eine vegane/vegetarische Ernährung nicht durchführen zu können.

Landeskundliche/Kulturelle Vorbereitung

Diesem Aspekt widmet sich das Vorbereitungsseminar explizit. Besser ist, wenn Sie sich auch individuell auf das Leben im Ausland vorbereiten.

Nehmen Sie Kontakt zu (in Deutschland lebenden) Einheimischen und/oder ehemaligen Praktikant/-innen/Freiwilligen auf oder lesen Erfahrungsberichte.

Nutzen Sie im Vorhinein bereits Medien des Ziellandes (Zeitungen, Fernsehen, Blogs, etc).

… Damit Sie wirklich gar nichts vergessen, können Sie (s. Checkliste_Auslandspraktikum unter downloads) benutzen. Vom Visum bis zum Briefkasten.

Weitere Fragen?

Nicht dabei, wonach Sie gesucht haben? Melden Sie sich gerne im International Office

Lilli Wiebe
International Office
+49 (0)561-3087-507
+49 (0)176-40020783

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren