15 kleine Reallabore

Wie Theologie und Lobpreis in der Gemeinde- und Jugendarbeit zusammenkommen kann

„Sound of Silence – Sound of Disco“, „Gottesbilder in Lobpreisliedern“ oder „Nähe – näher zu Gott“ sind nur einige wenige Titel der insgesamt 15 gestalteten Praxisprojekte im neuen Wahlmodul „Theologie & Lobpreis“ an der CVJM-Hochschule.

Das Wahlmodul umfasst neben vielfältigen Vorlesungen mit Gästen aus der christlichen Lobpreis- und Musikszene, Sprachkünstler*innen, Songwriter*innen und Theolog*innen und einem Praxiswochenende außerdem die Planung, Durchführung und Reflexion eines selbstgestalteten Praxisprojektes. Auf unterschiedlichen Wegen haben die insgesamt 25 Studierenden in 15 einzigartigen und hervorragenden Praxisprojekten musik-missionarische Chancen genutzt und in Kirchengemeinden, CVJM, EC und weiteren Jugendarbeiten ihr erlerntes Wissen direkt in die Tat umgesetzt.

Trotz der Pandemie, vollen Stundenplänen und der parallel zu bewältigenden Bachelorarbeitsphase haben sich die Studierenden voll ins Zeug gelegt. Die einen haben einen liturgischen Gottesdienst modern interpretiert oder andersherum einen modernen Gottesdienst mit liturgischen Elementen und klassischer Musik ergänzt, andere haben mit Jugendlichen eine stille Lobpreisdisko zum Kennenlernen unterschiedlicher Musikstile veranstaltet oder einen Livestream-Gottesdienst im Rahmen einer sozial-missonarischen Arbeit in urbanen Räumen gestaltet.

Wieder andere haben gemeinsam mit Bands oder Jugendmitarbeitenden Lobpreislieder auf ihr Gottesbild hin untersucht und die Bedeutung von Sprache, theologischen Inhalten und der Aufmachung von christlicher (Gemeinde-)Musik reflektiert und für einen verantwortungsvollen und gleichzeitig niederschwelligen Umgang damit sensibilisiert.

Die Praxisprojekte zeigen, wie hoch der Bedarf einer reflektierten Lobpreispraxis in der Gemeinde ist, welche ungenutzten Potenziale noch aktiviert werden können und motivieren dazu, christliche Musik ganzheitlich zu denken, Innovation zuzulassen und diese auch als Ressource für missionarische Aktivitäten zu nutzen.

So verfolgt die CVJM-Hochschule mit dieser starken Theorie-Praxis-Verzahnung auch das Ziel, durch dieses Modul sowohl zukünftige Gemeindepädagog*innen zu schulen, zu sensibilisieren und Inhalte dadurch zu multiplizieren als auch durch diese Praxisprojekte direkt transformativ in Gemeinden und Jugendarbeiten vor Ort zu wirken und erste kleine Veränderungen anzustoßen.

Weitere Infos zum Wahlmodul Theologie und Lobpreis finden Sie hier: https://www.cvjm-hochschule.de/studium/studienprofile/theologie-und-lobpreis/


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bildet die CVJM-Hochschule Erzieher*innen und Jugendreferent*innen aus. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Derzeit sind 574 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
+49 (0)171 215 53 57

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren