Internationale Mobilität fördern

Die CVJM-Hochschule als Teil der weltweiten CVJM-Bewegung wurde von Anfang an als Lernort mit internationalen Kontakten und Erprobungsfeldern gedacht. Ihre Internationalisierungsstrategie konzentriert sich auf die Kernarbeitsbereiche, um möglichst alle Campusmitglieder einbeziehen zu können. Dazu kooperiert die CVJM-Hochschule bereits mit Hochschulen und Praxispartnern weltweit, gleichzeitig sind wir weiterhin aktiv auf der Suche nach weiteren Kooperationspartnern.

  • Studierendenmobilität: Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Referat "CVJM weltweit" des CVJM Deutschland und anderen Partnern ermöglichen wir Studierenden ein solides Netzwerk für Auslandspraktika (für das Pflichtpraktikum in der Mitte des Studienverlaufs)
  • Mitarbeitendenmobilität: Mitarbeitende der CVJM-Hochschule verbringen Lehr- und Weiterbildungsaufenthalte im Ausland, internationale Lehrende und Vertreter/-innen aus der Praxis referieren vor Ort an der CVJM-Hochschule
  • Internationalität der Studien- und Lehrkultur vor Ort: durch Incoming-Studierende und -Lehrende sowie die internationalen Erfahrungen der Mitarbeitenden der CVJM-Hochschule fließen internationale Perspektiven in Studium und Forschung ein
  • Teilnahme an Internationalisierungsmaßnahmen: Die CVJM-Hochschule nimmt erfolg-reich an Maßnahmen des DAAD teil (z.B. Gastdozierendenprogramm, PROMOS). Zudem wurde ihr 2017 die „Erasmus Charta for Higher Education“ verliehen.

Kontakt

Prof. Dr. Joachim Karl Rennstich
Professur Internationale Soziale Arbeit und Empirische Sozialforschung
Leitung des Studiengangs Human Development
0561 3087-526

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren