erlebnispädagogische übung im wald
logo gesellschaftlicher zusammenhalt
logo BMI
logo naturpark
sfd-logo

Jugendliche in Kassel sind geMEINsam unterWEGs

„Als Jugendliche*r MEINen eigenen WEG finden, in einer Gesellschaft, die sich durch Zuwanderung stetig verändert – funktioniert das vielleicht eher, wenn ich geMEINsam mit anderen Jugendlichen unterWEGs bin?“

So oder so ähnlich mag sich das manche*r der 19 Jugendlichen gedacht haben, als diese gemeinsam aufgebrochen sind, um sich untereinander besser kennenzulernen. Immerhin kommen sie aus 8 unterschiedlichen Geburtsländern – da kann es schon aufregend sein, sich das erste Mal zu treffen.

Dieses erste Treffen fand an einem Wochenende im September 2022 statt, welches die Jugendlichen gemeinsam in der Natur verbrachten. Das Kochen auf dem offenen Feuer und der Aufbau der eigenen Biwaks ermöglichten viel Begegnung zum Kennenlernen. In den vielseitigen erlebnispädagogischen Methoden, durchgeführt von Trainner*innen des Erlebnispädagogischen Instituts der CVJM-Hochschule, wurde der Schwerpunkt auf Kommunikation gelegt. Wie verständigen wir uns ohne gemeinsame Sprache? Welche Kommunikation empfinde ich selbst als hilfreich und was brauche ich, um Teil der Gruppe sein zu können?

Das Thema „Kommunikation“ wurde dann am ersten Samstag im Oktober 2022, in einer Begegnungseinheit in den Räumlichkeiten der CVJM-Hochschule, erneut aufgegriffen. Gemeinsam mit dem Team der Vielfaltsbotschafter*innen des Sozialen Friedensdienstes Kassel erlebten die Jugendlichen anhand von unterschiedlichen Methoden, wie non-verbale und verbale Kommunikation zielführend oder eben nicht zielführend sein kann.

Der Rahmen der Begegnungseinheit bietet, neben viel Spaß, immer wieder Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen oder für sich allein das Erlebte und Erlernte zu reflektieren.

Das nächste Wochenende (November 2022) steht ganz unter dem Thema der eigenen Identität und Zugehörigkeit. Hier werden die Jugendlichen wieder die Möglichkeit haben, als Gruppe und allein die Natur zu erleben. Außerdem wird es einerseits Bestandteil des Wochenendes sein, zu reflektieren, was es bedeutet, ICH zu sein und andererseits der Frage nachzugehen, was ICH zur Gruppe und zur Gesellschaft beitragen kann.

Gefördert wird das Projekt „geMEINsam unterWEgs“ vom Bundesministerium des Inneren. Projektpartner sind der Soziale Friedensdienst und der Naturpark Habichtswald


Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts. Außerdem bildet die CVJM-Hochschule Erzieher*innen und Jugendreferent*innen aus. Verschiedene Weiterbildungen ergänzen das Angebot. Die CVJM-Hochschule betreibt zusätzlich vier Forschungsinstitute (Institut für Erlebnispädagogik, Institut für Missionarische Jugendarbeit, Institut empirica für Jugendkultur und Religion sowie das Evangelische Bank Institut für Ethisches Management). Zum Wintersemester 2022/2023 sind 535 Studierende immatrikuliert. Rektor der CVJM-Hochschule ist Pfarrer Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Träger der CVJM-Hochschule ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA), der CVJM Deutschland. Der CVJM/YMCA ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 40 Millionen Menschen direkt erreicht, und weitere 25 Millionen Menschen indirekt. In Deutschland hat der CVJM 310.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt des CVJM in Deutschland ist die örtliche Jugendarbeit in 1.400 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
+49 (0)171 215 53 57

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren