Jugendreferent*innen und Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen und Religions- und Gemeindepädagog*innen werden in ihrem Berufsfeld nicht nur hohes fachliches Know-How brauchen, sondern auch stark durch ihre Persönlichkeiten wirken, sowie über die Beziehungsebene arbeiten. An der CVJM-Hochschule sollen sie zu Beidem befähigt werden. Wir fördern personale, soziale und spirituelle Kompetenzen.

Deswegen wird an der CVJM-Hochschule/ der CVJM-Akademie neben kognitiven, Methoden- und Fachkompetenzen die Persönlichkeitsbildung in den Vordergrund gestellt. Neben der Entwicklung, die die Studierenden in den studiumsbezogenen Einheiten nehmen, gibt es weiter gezielte Angebote zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung. Der Bereich „Studierendenbegleitung“ wird koordiniert von der Referentin für geistliches Leben und Studierendenbegleitung (Tabea Wichern).

Persönlichkeitsbildung durch...

... das gemeinsame Leben:

das Leben in WGs und die aktive Gestaltung der Campus-Gemeinschaft fördert soziale Kompetenzen wie Konfliktlösungsfähigkeit, Balance Engagement/Abgrenzung, Frustrationstoleranz, daneben aber auch Kreativität, Organisationsfähigkeit und anderes.

... persönliche Begleitung und Beratung

Die CVJM-Hochschule versteht persönliche Begleitung als ein Qualitätsmerkmal. Aus diesem Grund fördern wir eine „Kultur der Begleitung“. Dies gilt grundsätzlich für den individuellen Lebensentwurf, aber auch bewusst bei der Entwicklung einer Berufsidentität. Studierende sollen Begleitung und Beratung als etwas Natürliches und Positives erfahren.

Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • Seelsorge und Lebensberatung: Studierende können sich in Persönlichkeits-, Lebens- und Glaubensfragen seelsorgerlich begleiten und beraten lassen. Kontakt: Regina Baron (Campus-Seelsorgerin) Für den kurzfristigen Bedarf wie „ein Ohr“, ein Gebet oder ein ermutigendes Wort können Studierende sich an Tabea Wichern (Referentin für geistliches Leben und Studierendenbegleitung) wenden.
  • Mentoring: Im Mentoring begleitet ein älterer Mensch einen jüngeren Menschen ein Stück auf seinem Lebensweg, teilt Zeit und Erfahrungswissen. Ab Sommersemester 2022 soll im Rahmen unseres Mentoring-Programms ein campusinterner deutschlandweiter Mentor*innen-Pool zur Verfügung stehen.
  • Coaching: Im Coaching können Studierende an beruflichen Fragestellungen bzw. Fragen zum Studium arbeiten. Sie werden befähigt ihre Handlungsoptionen zu erweitern und Lösungsansätze für die jeweilige Fragestellung zu finden. Coaching wird an der CVJM-Hochschule durch externe Coaches angeboten.

... besondere Formate

... Selbstreflexion im Unterricht

  • Modul "Selbst- und Fremdwahrnehmung" (Präsenzstudium Hochschule)
  • Fach Beruf/Identität/Professionalität (Kollegausbildung)

... das Buddyprogramm

In erster Linie geht es beim Buddy-Projekt darum, die Ersties willkommen zu heißen und ihnen eine Ansprechperson aus einem höheren Semester zur Verfügung zu stellen, welche ihm oder ihr auf einer persönlichen Ebene begegnet.

Da dieses Projekt seit 2013 jedes Jahr durchgeführt wird, ist es am CVJM-Campus bereits bekannt und viele Studierende aus höheren Semestern erklären sich als Buddy bereit. Des Weiteren ist das Buddy-Projekt eine Chance, Studierende aus anderen Jahrgängen kennenzulernen und öffnet neben hobbybezogenen Angeboten eine weitere Ebene des Gemeinsamen Lebens.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
+49 (0)171 215 53 57

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren