Aktiv Veränderung gestalten

Transformationsstudien: Öffentliche Theologie & Soziale Arbeit (M.A.)

Der Master qualifiziert zukünftige Fach- und Führungskräfte im sozialen und kirchlichen Sektor, besonders dort wo Change-Management-Prozesse durchgeführt werden müssen, Soziale Innovation initiiert werden soll oder neue Praxisfelder mit neuen Handlungslogiken allererst entstehen. Unser Ziel ist dabei heute schon Antworten auf Fragen der Zukunft zu entwickeln und Bewegerinnen und Beweger für CVJM, Kirche und Gesellschaft zu qualifizieren.

Das besondere Profil des Studiengangs besteht in der Verbindung der Profession der Sozialen Arbeit (mit dem Schwerpunkt Sozialraumorientierung und Gemeinwesenarbeit) und der Disziplin der Theologie (mit dem Schwerpunkt Öffentliche Theologie).

10 Gründe für das Studium

  1. Fach- und Führungskräfte werden dafür qualifiziert Veränderung zu gestalten und Soziale Innovation zu initiieren.
  2. Praxisnähe ist kein Lippenbekenntnis, sondern Programm: durch die Planung, Durchführung und wissenschaftliche Evaluation eines eigenes Praxisprojekts und die begleitenden Projektmodule.
  3. Der Master ist durchgängig interdisziplinär konzipiert:  zwischen Sozialer Arbeit und Theologie.
  4. Der Master qualifiziert doppelt: für Kirche und Gemeinwesen.
  5. Das Studium ist berufsbegleitend und ermöglicht die Vereinbarkeit von Arbeit, Studium und Familie.
  6. Unterrichtet wird von einem kompetenten Team aus hauptamtlichen Professorinnen und Professoren sowie von qualifizierten und erfahrenen Lehrbeauftragten, die das Studium qualitativ hochwertig und praxisnah gestalten.
  7. Unsere kleinen Lerngruppen ermöglichen eine gute Lerngemeinschaft im Kurs und direkten und persönlichen Kontakt zu den Lehrenden.
  8. Die Trägerschaft der Hochschule, der Christliche Verein Junger Menschen, ist ein weltweit vernetzter Verband mit unterschiedlichen Kooperationen, sodass wir eine Vermittlung zu attraktiven Praxisstellen für das studienintegrierte Berufspraktikum bieten.
  9. Die CVJM Hochschule ist staatlich unbefristet anerkannt und durch den Wissenschaftsrat akkreditiert.
  10. Das Studium benötigt nur 5 Semester Regelstudienzeit.

Bewerbung

Der letzte Bewerbungsschluss ist der 15. Juni. Bewerbungen werden zu folgenden Stichtagen bearbeitet: 31. Januar / 15. April / 30. Mai / 15. Juni. Wenn eine Bewerbung zu einem früheren Stichtag vorliegt, kann die Zulassung auch schon vor dem letzten Bewerbungsschluss erfolgen.

Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es hier.

Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Kontakt: für inhaltliche Rückfragen

Prof. Tobias Faix, DTh (UNISA)
Professur für Praktische Theologie / Gemeindepädagogik; interkulturelle und empirische Theologie
0561 3087-527
Prof. Dr. Tobias Künkler
Studiengangsleiter M.A. Transformationsstudien: Öffentliche Theologie & Soziale Arbeit
(05 61) 30 87-502

Kontakt: für administrative Fragen

Christian Elmo Wolff
Wissenschaftsmanager
(05 61) 30 87-540
AbschlussMaster of Arts
Credit Points90
Regelstudienzeit5 Semester
StudienformBerufsbegleitender Online-Studiengang mit Präsenzzeiten
Bewerbungsfrist15.6.
StartWintersemester

Durch das Studium  werden Pioniere und Multiplikatorinnen qualifiziert in Kirche und Gesellschaft neue Wege zu gehen, den Sozialraum positiv zu gestalten und somit in Wort und Tat das Evangelium zu kommunizieren.

Prof. Dr. Tobias Künkler

 

 

 

 

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren