kopfbild

Studierende treffen Bundestagsabgeordnete in Berlin

Bei den Berliner Gesprächen stand für die Studierenden natürlich ein Besuch im Deutschen Bundestag auf dem Programm
Bei den Berliner Gesprächen stand für die Studierenden natürlich ein Besuch im Deutschen Bundestag auf dem Programm
Die Studierenden an historischer Stätte
Die Studierenden an historischer Stätte
Im Gespräch

Im Gespräch

Bei den Berliner Gesprächen erlebten Studierende der CVJM-Hochschule an drei Tagen zahlreiche Begegnungen mit Bundestagsabgeordneten und besuchten historische Stätten in Berlin.

Die Studierende Benita Kucharz berichtet für den CVJM-Blog, was die Studierenden während der Berliner Gespräche erlebt haben:Momentan befindet sich der 87. Jahrgang des Kollegs mit der Begleitung von einigen Studierenden der CVJM-Hochschule bei den „Berliner Gesprächen“. Unter der Leitung von Andreas Getfert, Dozent des CVJM-Kollegs, nutzen wir die Möglichkeit der politischen Bildung in der Bundeshauptstadt. Getreu dem neu bestätigten Schwerpunkt „Bildung“ des CVJM-Gesamtverbands in Deutschland haben wir Studierende die Chance, uns im Gespräch mit Politikern unterschiedlicher Fraktionen über studienrelevante Themen (z.B. Akademisierung der Bildung und Familienpolitik) auszutauschen.

Neben den Gesprächen selbst sind die Orte, wo diese stattfinden, sehr beeindruckend. So durften wir das Reichstagsgebäude und das Paul-Löbe-Haus aus einer anderen Perspektive kennenlernen.

Das weitere Programm war von Führungen durch eine parlamentshistorische Ausstellung im Deutschen Dom und durch den Bundesrat geprägt.
Den Abschluss bildete heute ein Gespräch über Kinderschutz und Kinderrechte in speziellem Rahmen, nämlich in unserer Unterkunft dem CVJM-Sophienhof, der für uns während des Seminars auch ein Stück Heimat in Berlin wurde und wo wir nun in der Gastgeberrolle waren.

Die „Berliner Gespräche“ zeichnen sich sowohl durch die Gespräche mit den Politikern als auch durch die Diskussionen untereinander aus und beides prägte diese Tage sehr positiv. Dankbar und um viele Erfahrungen reicher geht es heute entweder zurück nach Kassel oder für einige noch auf eine kulturelle Erkundungstour durch Berlin.