kopfbild

Erfolgreiche Re-Akkreditierung der CVJM-Hochschule durch den Wissenschaftsrat

Auf seiner Sommersitzung in Braunschweig hat der Wissenschaftsrat positiv über die Institutionelle Akkreditierung der CVJM-Hochschule Kassel entschieden.

Der Wissenschaftsrat würdigt die enormen Anstrengungen, die von der Hochschule seit 2009 unternommen wurden, um den Aufbau der Einrichtung voranzubringen. Neben den Bachelorstudiengängen Religions- und Gemeindepädagogik / Soziale Arbeit integrativ und Soziale Arbeit hebt der Wissenschaftsrat insbesondere die methodisch und didaktisch innovativen Unterrichtsformen des Fernstudiengangs Human Developement hervor.

Angesichts der noch andauernden Aufbauphase verbindet der Wissenschaftsrat seine positive Akkreditierung aber auch mit einigen Auflagen, die vor allem auf einen Ausbau der Lehrkompetenzen und der Internationalen Ausrichtung, sowie die Erweiterung der Qualitätssicherungskonzepte und eine Revision der Grundordnung vorsehen.

Aufgrund der positiven Entscheidung des Wissenschaftsrats hat die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Frau Kühne-Hörmann, der CVJM-Hochschule eine Re-Akkreditierung für weitere drei Jahre ausgesprochen.

Hintergrundinformation Akkreditierung

Bei der Institutionellen Akkreditierung handelt es sich um ein Verfahren zu Qualitätssicherung der deutschen Hochschulen. Ziel ist die Sicherung der akademischen Leistungsfähigkeit. Mit der Akkreditierung wird grundsätzlich bestätigt, dass die Hochschule "in der Lage ist, Leistungen in Lehre und Forschung zu erbringen, die anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben entsprechen."