kopfbild

Prof. Dr. rer. pol. Stefan Jung

foto

Management und Organisation

Schwerpunkt: Systemisches Management, Strategieentwicklung, Organisationsentwicklung, Führungskräfteentwicklung

Leiter des Evangelische Bank Instituts

Tel.: (05 61) 30 87-530
E-Mail: jung(at)cvjm-hochschule.de

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

  • MA Masterstudiengang "Management, Ethik und Organisation" (Blended Learning)

    • Organisatorisches und ökonomisches Denken (IM 1.1)
    • Ethik und Entscheidungsfähigkeit I (IM 1.2)
    • Christliche Organisationen und Netzwerke führen (IM 4.2)
    • Methoden und Instrumente betriebswirtschaftlicher Steuerung (FM 3.1)
    • Governance, Organisationsentwicklung und Change Management (FM 3.2)
    • Geschäfts- und Entwicklungsplanung (IM 2.1)
    • Masterarbeitskolloqium (MA)

  • BA Religions- und Gemeindepädagogik / Soziale Arbeit (Präsenz)

    • Wirtschaftsethik (R-B6/3)
    • Einführung in die BWL für Soziale Berufe (S-V7/1)
    • Soziale Dienstleistungen und Sozialmanagement I (S-V7/2)
    • Sozialmanagement II (S-V7/3)

  • BA Soziale Arbeit (Blended Learning)

    • Wirtschaftsethik (R-B6/3)
    • Einführung in die BWL für Soziale Berufe (S-V7/1)
    • Soziale Dienstleistungen und Sozialmanagement I (S-V7/2)
    • Sozialmanagement II (S-V7/3)

Schwerpunkte

Schwerpunkte

  • Führungs- und Managementmethoden
  • Theorie normativ codierter Organisationen
  • Reformtheorie
  • Systemtheorie

Funktionen

Funktionen

  • Professor für Management und Organisation
  • Kanzler und Mitglied der Hochschulleitung
  • Studiengangsleitung "MA Management, Ethik und Organisation" (MEO)
  • Leitung des Evangelische Bank Instituts für Ethisches Management (EBI)

Werdegang

Werdegang

Prof. Dr. Stefan Jung ist Gründer der Managementberatung Public One in Berlin deren geschäftsführender Partner er von 2000-2009 war und für die er heute als Senior-Partner tätig ist. Bei Public One hat er sich auf die Beratung öffentlicher Organisationen und ihrer Entscheidungsträger spezialisiert.

Prof. Jung arbeitet seit 2008 im Facharbeitskreis Governance der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) mit. An der Wirtschaftsfakultät der Universität Witten/Herdecke wurde er Ende 2007 mit einer Arbeit zur "Form der Reform" promoviert.

Seit 2006 ist er Lehrbeauftragter der Leibniz Universität Hannover im Bereich Wandel und Entwicklung von Organisationen im Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft der Wirtschaftsfakultät. Nach seiner Tätigkeit als Bankkaufmann studierte er als Stipendiat des Evangelischen Studienwerkes zunächst ab 1994 Wirtschaftswissenschaft an der Universität Witten/Herdecke. Parallel erfolgten Studienaufenthalte in Südindien, Ecuador und Spanien.

Im Jahr 2000 absolvierte er sein Wirtschaftsstudium mit einer Arbeit zur Prozessberatung und Dialogmethodologie in Kooperation mit einer Forschergruppe vom MIT, Boston.

Vor der Gründung von Public One war Stefan Jung für die internationale Managementberatung Roland Berger Strategy Consultants tätig. Ehrenamtlich ist er seit 1999 am Aufbau einer ökumenischen Modellkirche in Essen beteiligt, die sich vermehrt in der Kindersozial- und Kulturarbeit engagiert. Außerdem berät und unterstützt er regelmäßig sozial-diakonische Projekte in Südindien und Deutschland.

Weiterbildungen

Weiterbildungen

  • Lizensierter Trainer "Capacity WORKS", dem Managementmodell der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ)
  • Lizensierter Trainer "The Extraordinary Leader", Leadership Development Program (Zenger Folkman); 360 degree feedback; coaching

Publikationen

Publikationen

Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

  • Seit 2015: Kirchenfusion (Publikation, Vorbereitung eines Antrags für ein Drittmittelprojekt).
  • Seit 2014: Nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung in Jugendverbänden (bewilligtes Drittmittelprojekt, 60.000 €).
  • Seit 2014: Funktionen und Folgen der Tafeln in Deutschland (Vorbereitung eines Antrags für ein Drittmittelprojekt).
  • Seit 2014: Wie glauben hochreligiöse Jugendliche? (Antrag vorbereitet für ein Drittmittelprojekt).
  • 2014: Strategien mittelgroßer Familienunternehmen im Umgang mit dem demografischen Wandel in peripheren Regionen (Antrag vorbereitet).
  • 2013-2014: Perspektiven der Behindertenhilfe. Zur Zukunft und Gegenwart der Behindertenhilfe (Publikation).
  • 2012-2013: Diakonische Unternehmensführung (durchgeführtes Drittmittelprojekt, 30.000 € für den Bundesverband der evangelischen Behindertenhilfe).

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

  • seit 2014 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschland e.V. (CJD)
  • seit 2011 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V., Berlin
  • seit 2008 Mitglied und Förderer der Alumni-Initiative der Universität Witten/Herdecke e.V.
  • seit 2008 Mitglied in der Neukirchener Diakoniebruderschaft (VEDD): Die Neukirchener Bruderschaft ist offen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Neukirchener Erziehungsvereins sowie für in der Diakonie engagierte Ehrenamtliche, die sich der Glaubens- und Dienstgemeinschaft des Neukirchener Erziehungsvereins in besonderer Weise verbunden wissen. Der Neukirchener Erziehungsverein ist zusammen mit seiner Tochter, dem Paul Gerhardt Werk in Berlin und Brandenburg, ein differenzierter Hilfeverbund mit 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in neun Bundesländern. Schwerpunkt der Arbeit ist die Kinder- und Jugendhilfe
  • seit 2006 Fördermitglied des Evangelischen Studienwerkes Villigst e.V.
  • seit 1999 Gründungsmitglied des CVJM e/motion e.V.
  • seit 1995 Gründungsmitglied der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V.

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeiten

  • Senior-Partner von Public One GmbH, Governance Consulting, Berlin
  • Mitglied im Facharbeitskreis Governance der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ)
  • Lehrbeauftragter der Leibniz Universität Hannover im Bereich Wandel und Entwicklung von Organisationen im Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft der Wirtschaftsfakultät

Persönliches

Persönliches

  • verheiratet mit der Psychologin Katharina Brudereck, 3 gemeinsame Kinder: Paul, Frieda, Tom
  • als Familie leben die 5 mit 2 weiteren Familien in der Evangelischen Kommunität Kirubai in Essen (www.kirubai.de)