kopfbild

Studienprofil Internationale Soziale Arbeit (SISA)

Module und Aufbau

  • W6: Der interreligiöse und interkulturelle Dialog und seine Didaktik
  • W14: Internationale Perspektiven der Sozialen Arbeit
  • W15: Fremdsprachen (Sprache für das Land, in dem das Praxissemester verbracht wird)
  • Optional: W12: Anwendungsforschung (in Verbindung mit BA Thesis und Praxissemester-Feldforschung)

Warum sollte ich SISA wählen?

SISA (kurz für: Studienprofil Internationale Soziale Arbeit) bietet Studentinnen und Studenten die Möglichkeit, im Rahmen ihrer regulären Ausbildung an der CVJM-Hochschule einen Schwerpunkt auf Fragen der sozialen Arbeit zu legen, die über die Grenzen Deutschlands hinausgehen, etwa:

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Soziale Arbeit in anderen Ländern
  • Grenzübergreifende soziale Arbeit (Menschenrechte, globale Migration, Geschlechtergerechtigkeit)

Vorteile für mich als Student/-in

  • Studierende können einen Fokus auf Internationale Soziale Arbeit in Systematik und bezogen auf Praxis und Theorie gut und nachvollziehbar dokumentieren
  • Es lohnt sich auch für Ihr reguläres Studium, weil Sie sich schon frühzeitig organisatorisch und fachlich auf Ihren Einsatz im Ausland im Rahmen des Praxissemesters vorzubereiten
  • Der Spracherwerb wird systematisch aufgebaut und ist gut dokumentiert > das ist auch wichtig für Ihre Bewerbungen und Aufgaben nach dem Studium!

Zukünftige Optionen (noch in Ausarbeitung - VORBEHALTLICH):

Für einige wenige Stellen versuchen wir derzeit die Möglichkeit eines verlängerten Auslandsaufenthalts mit Teilstudium im Ausland und Online-Kursen der CVJM-Hochschule zu schaffen.

Und so funktioniert es in der Praxis

  • Einbettung des internationalen Fokus ins Studium: Studierende werden dazu ermutigt, wo möglich und sinnvoll, Hausarbeiten im Rahmen Ihres Studiums mit einem internationalen Thema zu bearbeiten und ggf. auf Englisch zu verfassen. Somit  unterstützen Sie einen Aufbau eines breiten "internationalen Portfolios".
  • SISA Gruppe: SISA Studentinnen und Studenten haben die Möglichkeit, sich gegenseitig in einer eigenen SISA Campusgruppe auszutauschen und zu unterstützen.
  • Sprachqualifikation vor dem Praxissemester: ZIEL: Studierende haben die Möglichkeit, Credits im Rahmen des Sprachmoduls vor dem Einsatz zu nutzen und haben somit mehr Spielräume für Wahlmodule nach der Rückkehr aus dem Praxissemester und ein wesentlich erhöhtes Lernpotential während des professionellen Einsatzes im Ausland.
  • BA Thesis: Das Thema der BA Thesis kann schon vor dem Praxissemester umrissen werden um ggf. Feldforschung als Teil der Arbeit zu betreiben. Der Praxisbericht kann somit ein Teil der BA Thesis werden (Recherche über Methoden, Beschreibung der Arbeit etc.).
  • Kolloquium und Minikonferenz: SISA Absolventinnen und Absolventen haben die Möglichkeit im Rahmen eines Kolloquiums sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam begleitet zu werden. Nach erfolgreicher Verteidigung der Arbeit soll es die Möglichkeit einer "Mini-Konferenz" zur Vorstellung der Ergebnisse geben (Kurz-Präsentation oder Poster).