gebhardt, haubold
laufen
basketball

Voller Körpereinsatz für Bildung: jede Spende wird verdoppelt

Voller Einsatz für die Bildungsarbeit der CVJM-Hochschule in Kassel ist am 19. Juni 2018 gefragt. Beim 2. Campus-Sporttag (hier der Berich vom letzten Jahr) werden die Studierenden und Mitarbeitenden für ihre gemeinnützige Hochschule sportlich aktiv und sammeln fleißig Spenden. Dabei lohnt sich der Einsatz gleich mehrfach – denn jede Spende bis zu einer Gesamtsumme von 35.000 Euro wird verdoppelt.

Fünf Disziplinen, ein Ziel

Der Campus-Sporttag ist ein kreatives Sponsorenevent, bei dem die Athleten in fünf unterschiedlichen Disziplinen antreten können: Laufen (500 Meter pro Runde), Bobbycar-Abfahrt (300 Meter pro Runde), Sumo-Ringen, Basketball-Körbewerfen und Bankdrücken. In jeder Disziplin können private Förderer nun pro Einheit (Runde, Wettkampf, Treffer, 100 kg) einen Betrag spenden, welcher der Bildungsarbeit an der CVJM-Hochschule zugute kommt.

Für den Aufbau des neuen Master-Studienprogramms „Öffentliche Theologie & Soziale Arbeit“, das im Wintersemester beginnt, enagieren sich die Athleten. Die Fundraising-Aktion wurde von Studierenden der CVJM-Hochschule initiiert und wird auf dem Campus der CVJM-Hochschule am 19. Juni zwischen 15 und 18 Uhr durchgeführt.

„Wir wissen, dass wir hier am CVJM-Campus eine gute und solide Ausbildung erhalten. Und wir haben das Privileg, dass der CVJM hier in uns investiert – da möchten wir gerne etwas zurückgeben und engagieren uns dafür, dass die Bildungsarbeit im CVJM nachhaltig abgesichert wird“, berichtet Anna Schiller, eine der Organisatorinnen.

Leitungsebene des CVJM beim Sumo-Ringen

Grund genug für die Verantwortlichen im CVJM, selbst aktiv zu werden. „Unsere CVJM-Hochschule bildet Menschen aus, die die Welt bewegen. Als Sozialarbeiter oder Religionspädagogen setzen sie sich dafür ein, dass das Leben von Menschen gelingt. Dafür werde ich gerne aktiv“, sagt der Rektor der CVJM-Hochschule, Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt, zu seiner Motivation, beim Bankdrücken möglichst viel Gewicht aufzulegen.

Ähnlich sieht das Pfarrer Hansjörg Kopp, Generalsekretär des CVJM Deutschland: „Die CVJM-Bewegung in Deutschland und weltweit ist von Anfang an auf Spenden und Unterstützung angewiesen, damit sie ihrem Auftrag gerecht werden kann. Dass hier unsere Studierenden selbst aktiv werden für ihre CVJM-Hochschule finde ich großartig.“ Zusammen streten die beiden Leitungsverantwortlichen beim Sumo-Ringen und Bankdrücken an.

Privatspender, Firmen und Stiftungen sind aufgerufen, das Engagement von Hansjörg Kopp und Rüdiger Gebhardt zu unterstützen.

Jetzt fördern:

1) www.cvjm-hochschule.de/sporttag klicken
2) „Jetzt Fördern“ klicken
3) „Hansjörg Kopp“ oder „Rüdiger Gebhardt“ als Athleten eintragen
4) Förderbetrag beim Bankdrücken oder Sumo-Ringen eingeben
5) Spende verdoppeln lassen und Spendenquittung erhalten


Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM/YMCA) ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation mit insgesamt 58 Millionen Mitgliedern. In Deutschland hat der CVJM-Gesamtverband 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmer. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 2.200 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

Die 2009 gegründete staatlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in Online-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts. Sie qualifiziert Menschen für den Dienst am Menschen. In den Bachelorstudiengängen Religions- und Gemeindepädagogik bzw. Soziale Arbeit studieren derzeit 333 Studierende in Voll- und Teilzeit. Der Rektor der CVJM-Hochschule ist Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Die Studierenden leben in einer Lern- und Lebensgemeinschaft auf dem bzw. in der Nähe des Campus.

Sie haben Fragen zum Studium oder zur Aus- und Fortbildung?
Senden Sie uns eine WhatsApp:
0176 45 79 28 88

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr erfahren