headerbild

Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik in Lindau

In Kooperation mit der Fachakademie für Sozialpädagogik Marienheim Lindau bietet das Institut für Erlebnispädagogik eine Erlebnispädagogik-Ausbildung im Raum Lindau an.

Qualitäts-Zertifikate der Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik

Seit Oktober 2015 trägt das Institut für Erlebnispädagogik der CVJM-Hochschule für die Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik das Qualitätssiegel „BeQ - mit Sicherheit pädagogisch“ des Bundesverbandes Individual- und Erlebnispädagogik (BE)

Im Oktober 2016 wurde die Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik Lindau von der Lehrkräfte-Akademie des Kultusministerium Hessen akkreditiert. Diese Akkreditierung weist nach, dass die Weiterbildung den aktuellen Qualitätsstandards der Aus-, Fort- und Weiterbildung für Lehrkräfte entspricht.

Damit können wir für die Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik Lindau höchste Qualität und Anerkennung im Bereich erlebnispädagogischer Ausbildung in Deutschland ausweisen und zertifizieren.

Chancen und Potenziale mit Erlebnispädagogik

„Erlebnispädagogik ist eine handlungsorientierte Methode und will durch exemplarische Lernprozesse, in denen junge Menschen vor physische, psychische und soziale Herausforderungen gestellt werden, diese in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern und sie dazu befähigen, ihre Lebenswelt verantwortlich zu gestalten.“ (Prof. Dr. Werner Michl)

Diese Definition macht deutlich, dass die Erlebnispädagogik große Chancen und Möglichkeiten für (sozial-) pädagogisches Arbeiten bietet. Diese Potentiale zu entwickeln und zu einer sicheren Anwendung erlebnispädagogischer Methoden zu befähigen, ist Grundanliegen der Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik.

Das Institut für Erlebnispädagogik der CVJM-Hochschule führt in enger Kooperation mit der Fachakademie für Sozialpädagogik in Lindau diese Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik durch, die speziell auf die beruflichen Anforderungen einer Erzieherin/eines Erziehers zugeschnitten sind.

Ausbildungsschwerpunkt ist einerseits das Erlernen der sogenannten Hard Skills, also der technischen Fertigkeiten zur sicheren Anwendung der erlebnispädagogischen Medien. Andererseits liegt der Fokus auf der Vermittlung von Kern-Kompetenzen zur professionellen Initiierung und Begleitung von Einzel- und Gruppenprozessen in einem pädagogischen Setting.

Darüber hinaus fördert diese Zusatzqualifikation:

Die Termine und Seminarzeiten auf einen Blick
  • die Persönlichkeitsentwicklung der Erzieherin/des Erziehers
  • das Grundvertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • die Erweiterung des Methoden-Repertoires
  • eine Steigerung der Motivation durch attraktive und praxisnahe Fortbildung
  • Vernetzung und Austausch mit anderen Erzieherinnen und Erziehern

Weitere Informationen

Jetzt den aktuellen Flyer herunterladen (PDF, 1.4 MB) und mehr Informationen erhalten.