headerbild

Institut für Erlebnispädagogik ist jetzt Mitglied im europäischem Outdoor-Netzwerk

Erlebnispädagogische Übung: Vertrauen lernen
Die Inter¬net¬seite des Netzwerks

Das Insti­tut für Erleb­nis­päd­ago­gik der CVJM-Hochschule ist seit weni­gen Wochen Mit­glied des „Euro­pean Insti­tute for Out­door Adven­ture Edud­ca­tion and Expe­ri­an­tial Learning (EOE)“ und ver­netzt sich auf diese Weise mit inter­na­tio­na­len Part­ner­uni­ver­si­tä­ten und Insti­tu­ten im Bereich Wildnis-, Aben­teuer und Erlebnispädagogik.

Neben deut­schen Uni­ver­si­tä­ten, wie der Phillips-Universität Mar­burg zäh­len auch renom­mierte inter­na­tio­nale Uni­ver­si­tä­ten wie der Uni­ver­sity of Edin­burgh (Schott­land), der Lin­köping Uni­ver­sity (Schwe­den), der Tele­mark Uni­ver­sity (Nor­we­gen) oder der Uni­ver­sity of Cum­bria (England).

Das Ziel des Netz­werks besteht darin, aus inter­dis­zi­pli­nä­rer Per­spek­tive den theo­re­ti­schen Dis­kurs der Erleb­nis­päd­ago­gik zu för­dern, ein­heit­li­che pro­fes­sio­nelle Stan­dards in der Aus– und Wei­ter­bil­dung zu ent­wick­len und wis­sen­schaft­li­che For­schung zu etablieren.

„Wir sind froh auf diese Weise Aner­ken­nung für unsere Arbeit am Insti­tut erhal­ten zu haben und freuen uns auf einen pra­xis­na­hen Aus­tausch im Netz­werk“ sagt Ste­fan West­hau­ser, Lei­ter des Insti­tuts für Erleb­nis­päd­ago­gik der CVJM-Hochschule. Denn neben dem wis­sen­schaft­li­chen Know-How des Netz­werks soll der Praxis-Austausch nicht zu kurz kom­men. Dazu ver­an­stal­tet das EOE-Netzwerk jähr­lich Kon­fe­ren­zen. Die nächste steht für 2016 in Salz­burg auf dem Pro­gramm — und wir pla­nen dabei zu sein.